In 2017 erscheint an dieser Stelle ein Interview mit Friedrich Heusinger von Waldegg

Wir sprechen unter anderem über das Leben außerhalb der Norm und die Reaktionen anderer darauf, ausgiebig über die Merkmale hochbegabter bzw. wie in Friedrichs Fall höchstbegabter Kinder und Jugendlicher und ob sich hochbegabte Schüler im deutschen Schulsystem wiederfinden

Man muss übrigens nicht überdurchschnittlich begabt sein, um sich in unserem Schulsystem nicht wiederzufinden. Auch das haben wir inzwischen herausgefunden.

Aktuell treffen wir zufällig auf immer mehr Eltern, deren Kinder angeblich unter ADHS leiden. Diese Kinder und Jugendlichen werden medikamentös (mit Ritalin) behandelt. Sie werden ruhig gestellt. Viele Schulen fordern diese Maßnahme. Ritalin wirkt wie eine Droge. Besorgniserregend ist auch die Nachricht, dass viele höchstbegabte Kinder und Jugendliche in Psychiatrien eingewiesen werden, wenn Eltern, Schulen und Psychologen nicht weiter kommen.

Meiner Überzeugung nach brauchen diese Kinder keine Ruhigstellung, sondern die richtige Ansprache und eine differenzierte Wertschätzung. Auch dazu wird Friedrich etwas sagen und von seinen Erfahrungen in der Schule erzählen.

Soviel sei vorab verraten: Friedrich macht homeschooling, bereitet sich zusammen mit einem Privatlehrer auf das Nichtschüler-Abitur vor und geht parallel schon zur Uni.

Diskutieren können Sie/ könnt Ihr mit uns natürlich auch gern. Angaben dazu dann im kommenden Text, nach einer kleinen Sommerpause.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s