Unbemerkt

Unbemerkt

für meinen Vater

 

mein Körper sagt
er kann nicht mehr
er packt jetzt seine Sachen

dafür, sagt er,
kam er nicht her
ich sollte was draus machen

was mir
ganz offensichtlich
nicht so wie vorgesehn‘ gelang

hier bin ich
hier war ich
keine Spur
kein Gesang

ich bin nicht weiter
aufgefallen
hab andere gesehn‘

und selber keinen Blick gehabt
zu sein
schlicht überstehn‘

doch funktioniert
hab‘ ich sehr gut
bis nun mein Hirn dem Rest bestimmt

ein letztes Mal
die Lebensglut
anzufachen mit schwachem Wind

hier bin ich
hier war ich

einmal ein begabtes Kind

 

 
 

Mein Vater ist Anfang November 76 Jahre alt geworden. Zeit seines Lebens war er für die anderen nicht kategorisierbar. Er kannte sich selbst nicht genug. Seine Hochbegabung hat er nie gelebt. Sicher wäre sein Leben für ihn wesentlich freier, gesünder und glücklicher verlaufen, hätte er früh genug von seiner Veranlagung erfahren.

Werbeanzeigen